Angleichungserklärung

12.03.2013 Seite drucken

Allgemeine Informationen

Eine Namensbestimmung nach Artikel 47 EGBGB oder § 94 BVFG kann durch Personen erfolgen, die ihren Namen nach ausländischem Recht erworben haben und fortan deutschem Recht unterliegen (das heißt, z.B. Ablegung von Vatersnamen, Eindeutschung von Vornamen).
Zuständig für die Entgegennahme der Erklärung nach Artikel 47 EGBGB und § 94 BVFG,
ist das Standesamt am Wohnsitz einer Person.

Eine Namensangleichungserklärung nach Artikel 47 EGBGB ist gebührenpflichtig, dagegen ist eine Erklärung von einem Spätaussiedler nach § 94 BVFG gebührenfrei.


Zuständig:
Standesamt Königs Wusterhausen
Schlossstr. 3
15711 Königs Wusterhausen

Ansprechpartner:
Angela Klauke; Telefon: 03375 273-501, Fax: 03375 273-504